ballettclub

Förderpreis 2010 an Davide Dato

Am 12. Mai 2010 fand die feierliche Verleihung des Förderpreises 2010 an den aus Italien stammenden Nachwuchstänzer im Ballett der Wiener Staatsoper und Volksoper, Davide Dato, im Italienischen Kulturinstitut statt.

Nach der Begrüßung durch den Dirketor des Italienitschen Kulturinstituts, Dr. Arnaldo Dante Marianacci, hielt Ballettdirketor Gyula Harangozó die Laudatio auf den sympathischen und begabten jungen Tänzer. Davide Dato revanchierte sich mit einer Live-Tanzdarbietung. Er zeigte sein virtuoses tänzerisches Können in dem Stück „L´ora entrata“ in der Choreographie seiner Lehrerin, Frau Prof. Evelyn Téri.

Applaus spendeten S.E. Alejandro Diaz, der Botschafdter von Mexiko, Minister Takeshi Kamiyama von der Japanischen Botschaft, Christopher Hoh, Gesandter und Botschaftsrat der Amerikanischen Botschaft, Angelika Le Brun als Vertreterin der Französischen Botschaft, Giorgio Madia, Choreograph und ehemaliger Ballettdirektor der Volksoper Wien, Prof. Evelyn Téri, Prof. Karl Musil, ehemaliger Erster Solotänzer des Wiener Staatsopernballetts, KR Josef Vuzem, Präsident des Club Diplomatie und Wirtschaft und seine Gattin, sowie zahlreiche weitere Ehrengäste und Mitglieder des Ballettclubs. Für die musikalische Umrahmung sorgte der ungarische Geigenvirtuose Bence Csaranko.