ballettclub

Förderpreis 2006 an Denys Cherevychko

S.E. Wolodymyr Yelchenko, Botschafter der Ukraine, Bulgari Austria GmbH mit Emese von Geczy und der „dancer´s business circle“ baten am 14. November 2007 zur Verleihung des Förderpreis 2006 des Ballettclub Wiener Staatsoper & Volksoper an Denys Cherevychko.

Zahlreiche Prominenz war in den Bulgari Store am Kohlmarkt gekommen, um mit Denys Cherevychko zu feiern: S.E. Wolodymyr Yelchenko, Botschaftsrat Oleksandr Popov, Ballettdirektor Gyula Harangozó, Mag. Simone Wohinz, Mag. Annabelle Gausmann, Prof. Evelyn Téri und Prof. Karl Musil, Karina Sarkissova, Bernd Bienert, u.v.m.

Den Förderpreis stifteten die Mitglieder des „dancer´s business circle“ GTI Export-Import GmbH, Danube Shipping Management Service GmbH, Euris Handel GmbH und Frau Nina Kutuzov.

Denys Cherevychko, geboren 1987 in Donezk, Ukraine, ausgebildet an der Staatlichen Ballettschule in seiner Heimatstadt und an der Heinz-Bosl-Stiftung in München ist Gewinner zahlreicher Ballettwettbewerbe wie z.B. Serge-Lifar-Wettbewerb 2004 in Kiew, Tanzolymp 2005 in Berlin, Jackson International Ballet Competition 2006 und ÖTR Contest 2007 in Wien. Seit der Saison 2006/2007 Mitglied des Ballett der Wiener Staatsoper und Volksoper wurde er bereits mit wichtigen Rollen betraut, darunter Alain in Ashtons „La Fille mal gardée“, Mercutio in Crankos „Romeo und Julia“, China und Roboter in Harangozós „Nussknacker“ und Moritz in Barbays „Max und Moritz“.

© Bilder Fotografen